Mit gutem Blick und ganzem Herzen

Kompetente Pflege für Körper, Geist und Seele

Pflege im Bodemann-Heim

Einfach gut versorgt

Menschen sind unterschiedlich. Wir möchten, dass sich jeder Bewohner und jede Bewohnerin in ihrer aktuellen körperlichen, seelischen und geistigen Verfassung gesehen und von Herzen angenommen fühlt. Wir sorgen für eine Pflege, die dem entspricht, wie wir später einmal selbst gern gepflegt werden möchten.

Gute Pflege heißt bei uns:

Den Menschen als Ganzes sehen

Wir pflegen jeden Menschen individuell

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner sind in der Regel hochbetagt. Jeder und jede von ihnen bringt eine eigene, lange Lebensgeschichte mit. An dieser Biografie, den persönlichen Vorlieben und Eigenheiten richten wir unsere Pflege aus. Dabei sehen wir den Menschen als Einheit aus Körper, Geist und Seele.

Zuwendung und Aufmerksamkeit

Auch die Seele braucht Pflege

Zu einer gelingenden Pflege gehört so einiges. Grundlage ist natürlich eine professionelle Versorgung für größtmögliche Selbstständigkeit auch im Alter. Doch auch viele andere Faktoren tragen ganz wesentlich zum Wohlbefinden bei: Finde ich emotionalen Halt und habe ich geistige Anregung? Herrscht ein freundlicher Umgangston? Bekomme ich eine Antwort, wenn ich eine Frage habe? Wird meine Wäsche gut gewaschen und schmeckt mir mein Essen? All das gehört für uns ganz selbstverständlich dazu, und wir setzen uns täglich nach Kräften dafür ein, dass die Menschen bei uns diese Fragen mit einem Ja beantworten können.

Die hohe Qualität der Versorgung

Fachliche Expertise und christliches Menschenbild

Unser pflegerisches Handeln ist am christlichen Menschenbild ausgerichtet, unsere Grundsätze sind im christlichen Leitbild unserer Stiftung verankert. Die Einzelheiten unserer Arbeit haben wir in unserem Qualitätshandbuch festgehalten. Es sichert die hohe Qualität der Tätigkeiten in unserem Haus und sorgt für eine gute Verzahnung aller Bereiche. Darüber hinaus arbeiten wir seit vielen Jahren mit einem Netzwerk an Ärztinnen und Ärzten aus der Umgebung zusammen. Für verordnete Therapien kommen Fachleute für Physio- und Ergotherapie und für Logopädie ins Haus. Sprechen Sie uns gern an, wenn Sie mehr dazu erfahren möchten!

Persönliche Identität achten und wahren

Wi snackt Platt!

Offenheit und Toleranz sind uns wichtig, denn Menschen sind verschieden. Ein großes Anliegen ist es uns, die individuelle Verfasstheit eines jeden Menschen zu sehen und zu respektieren. Dazu gehören persönliche Vorlieben, die körperliche Verfasstheit, aber auch die Lebensgeschichte und das Plattdeutsche, das viele Menschen bei uns im Haus sprechen. Beides ist ein Stück Identität, die wir schützen und fördern möchten.

„Alles, was ihr von anderen erwartet, das tut ihnen auch“

Wir pflegen so, wie wir selbst gern gepflegt werden möchten

Diese goldene Regel gilt auch und gerade in der Pflege. Denn auch wir Pflegenden wünschen uns später einmal eine eigene gute Versorgung voller Trost und menschlicher Wärme. Dementsprechend richten wir unser heutiges eigenes Handeln danach aus. Diese Grundhaltung ist überall bei uns spürbar – im Umgang mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern, aber auch im Team, mit Angehörigen und Menschen, die zu Besuch kommen.

Es ist gut, dass ich auch auf meine alten Tage in meinem geliebten Finkenwerder bleiben kann. Hier bei Bodemann ist es sehr, sehr schön!

Lotti Vogel, Bewohnerin im Bodemann-Heim

Wenn Sie mehr wissen wollen

Häufig gestellte Fragen zur Pflege im Bodemann-Heim

Einige Fragen werden uns immer wieder gestellt. Die Antworten haben wir hier für Sie zusammengestellt. Wenn Sie noch weitere Fragen haben, kein Problem – bitte sprechen Sie uns einfach an.

Häufig gestellte Fragen
Wie bekomme ich einen Platz im Bodemann-Heim?

Bitte melden Sie sich telefonisch bei uns. Wir vereinbaren dann einen Termin und besprechen, wie Sie auf die Warteliste kommen.

Haben Sie Plätze für demenziell erkrankte Menschen?

Ja, natürlich. Wer demenzkrank ist, ist genauso willkommen wie jeder andere Mensch auch.

Ich will meine/n Angehörige/n doch nicht abschieben. Ist das Bodemann-Heim überhaupt das Richtige für uns?

Ihre Sorge ist absolut verständlich und ganz normal. Vielleicht sind Sie selbst aber auch am Rande Ihrer Kräfte? Nehmen Sie gern unverbindlich Kontakt zu uns auf und schildern Sie uns Ihre Lage. Vielleicht lassen sich im Gespräch schon ein paar Fragen klären. Oder kommen Sie vorbei – auch mit Ihrer/Ihrem Angehörigen. Abgeschoben wird bei uns wirklich niemand!

Haben Sie Kurzzeitpflegeplätze?

Nein, Kurzzeitpflegeplätze bieten wir zurzeit nicht an.

Gibt es feste Besuchszeiten?

Das Bodemann-Heim ist ein offenes Haus, normalerweise haben wir keine festen Besuchszeiten. Wegen der Corona-Testpflicht war das zuletzt leider nicht möglich. Sobald es die Vorschriften zulassen, werden wir diese Einschränkung wieder beenden.

Können Bewohnerinnen und Bewohner ihren bisherigen Arzt/Ärztin „mitbringen“?

Ja – sofern die Ärztin/der Arzt Hausbesuche macht. Ansonsten empfehlen wir gern auch eine Hausarztpraxis aus unserem langjährigen Netzwerk.

Und jetzt? Wenden Sie sich an mich.

Gern kümmere ich mich um Ihr Anliegen persönlich. Rufen Sie mich an, schreiben Sie mir eine Nachricht oder kommen Sie vorbei.

Sie erreichen mich telefonisch von Montag bis Freitag 
9 bis 15 Uhr unter der Nummer (040) 742 176-25 und per 
E-Mail unter honisch@bodemann.diakoniestiftung.de.

Bodemann-Heim

Norderschulweg 11
21129 Hamburg-Finkenwerder

Ihre Dorothea Honisch

Pflegedienstleitung im Bodemann-Heim